Historie

Bereits im Jahr 1443 wurde die „alte” Neue Mühle erstmalig urkundlich erwähnt. Zu dieser Zeit wurde sie von Müller zu Müller verpachtet.

Später nutzte man die Wasserkraft auch zur Verarbeitung von Eisenblech. Im Jahr 1877 brannte das Gebäude schließlich bis auf die Grundmauern nieder und mußte einem Neubau weichen. Die Stadt Kassel erwarb im Jahr 1890 die „Neue Mühle” und legte so den Grundstein für Ihre moderne Strom- und Wasserversorgung.